Naturheilverfahren

Unter dem Begriff Naturheilverfahren wird eine breite Palette von Heilmethoden zusammengefasst, angefangen bei Kneipp-Kuren, über Ordnungstherapie, Homöopathie, Schröpfen, traditionelle chinesische Medizin, Ernährungsmedizin, orthomolekulare Medizin, bis hin zu zahlreichen Außenseitermethoden.

In unserer Praxis wollen wir Ihnen einen Teil dieses Spektrums anbieten. Dies sind vor allem pflanzliche und anthroposophische Heilmittel, Medikamente, homöopathische Mittel, ätherische Öle oder Teezubereitungen. Eine klassisch homöopathische Konstitutionstherapie führen wir nicht durch. Die medikamentöse Therapie wird unterstützt durch eingehende Nahrungs- und Verhaltensberatung, eventuell auch durch Verordnung von Nahrungsergänzungsstoffen oder Kuren und Impfungen zur Stärkung der körpereigenen Abwehr. Letzere bewähren sich besonders bei wiederkehrenden Scheiden- oder Herpesinfektionen.

Selbstverständlich sind diese Naturheilmittel eine Ergänzung zu der üblichen Schulmedizin. Ein erweitertes Krankheitsverständnis drückt sich hier aus, in dem Krankheit als ein aus dem Gleichgewicht geraten des Organismus darstellt, der dann anfälliger wird. Eine Reihe von Krankheiten sind ausschließlich mit Naturheilmitteln durch ein wieder ins Gleichgewicht bringen sehr gut therapierbar. Das betrifft vor allem häufig wiederkehrende Scheideninfektionen mit Pilzen oder Bakterien, Störungen des monatlichen Zyklus, Wechseljahrsbeschwerden aber auch Kinderwunschbehandlungen, in anderen Fällen stärken die Naturheilmittel den Körper ergänzend zur Schulmedizin, wie zum Beispiel in der Begleittherapie bei Krebserkrankungen (Misteltherapie).

In der Schwangerenbetreuung können die meisten Schwangerschaftsbeschwerden sehr gut mit naturheilkundlichen Mitteln gebessert werden, die meist nebenwirkungsärmer sind als andere Medikamente.

Wer vor allem wegen der angebotenen Naturheilverfahren zu uns kommt, sollte sich einen Termin bei Frau Maaser geben lassen.