Hier finden Sie uns

Praxisgemeinschaft
Dr.med. Müller-Fabian, A.Maaser, Dr.med. Klingsöhr

Seeburger Straße 8
13581 Berlin

Tel: 35 10 53 00
Fax: 35 10 53 01

Anfahrtsbeschreibung

Vereinbaren Sie einen Termin online

Online-Terminvereinbarung

Besuchen Sie auch unsere Hebamme

Beate Helm-Ludwig

 

Kinderwunsch

Die Kinderwunschbehandlung wird schwerpunktmäßig von Frau Dr. Müller-Fabian und Frau Dr. Klingsöhr vorgenommen.

Unerfüllter Kinderwunsch

Eigentlich ist alles perfekt:

Zwei haben sich gefunden und sind glücklich, jetzt könnte es eigentlich kommen, das Baby.


Aber trotz längeren "Übens" tut sich einfach nichts. Und somit wird manchmal jede eintretende Monatsregel zum Auslöser für Tränen und Weltschmerz.

Wir sprechen dann von einem unerfüllten Kinderwunsch, wenn nach zwei Jahren ungeschützten Geschlechtsverkehrs keine Schwangerschaft eingetreten ist. Ein Paar sollte jedoch nach einem Jahr zu uns kommen, um feststellen zu lassen, ob keine medizinischen Gründe gegen eine Schwangerschaft sprechen.

Warum lässt der Nachwuchs auf sich warten?

Längst weiß die Medizin, dass sich Mann und Frau die Ursachen für die Kinderlosigkeit gleichermaßen teilen:

In 30 - 40 Prozent der Fälle liegt die Ursache bei Mann und Frau und bei 20 Prozent liegen bei beiden Partnern Hindernisse für das Eintreten einer Schwangerschaft vor. Bei 5 bis 10 Prozent läßt sich keine organisch oder funktionell faßbare Ursache finden.

Die medizinischen Ursachen für Sterilität sind dabei sehr zahlreich. Zunächst muss eine ausführliche Diagnostik bei der Frau und beim Mann durchgeführt werden; denn je genauer man die Ursachen für die Kinderlosigkeit kennt, desto erfolgreicher kann die anschließende Therapie sein.

  • Das Erfragen der Lebensweise und Ernährungsgewohnheiten aber auch der Umgang mit Genussmitteln sind wichtige Bestandteile bei der Suche nach möglichen Ursachen.

    So ist es erwiesen, dass einige Medikamente, Alkohol, Zigaretten und auch ein übermäßiger Konsum von Koffein zu einer Verringerung der Schwangerschaftsraten führen kann. Gleiches gilt für Übergewicht oder starkes Untergewicht.

  • Bei einer Reifungsstörung der Eizelle, kann mit einer relativ einfachen hormonellen Stimulation die Befruchtung anschließend auf natürlichem Weg stattfinden.

  • Sind die Ursachen des unerfüllten Kinderwunsches unbewegliche, verschlossene oder sogar fehlende Eileiter, oder ist das Spermienmaterial des Mannes nur unzureichend aufbereitbar, ist eine Befruchtung auf natürlichem Wege nicht mehr möglich.

    In diesen Fällen ist eine In-vitro-Fertilisation (IVF) erforderlich. Nach der deutschen Rechtsprechung dürfen mit dem Einverständnis des Paares bis zu drei befruchtete Eizellen in die Gebärmutter eingesetzt werden.

  • Bei schweren Störungen der männlichen Fruchtbarkeit kann ein einzelnes Spermium mit einer hauchdünnen Nadel direkt in die Eizelle eingebracht werden (ICSI). Bei völligem Fehlen von Spermien im Ejakulat, bleibt nur noch die Möglichkeit der Hoden- bzw. Nebenhodenpunktion um von hier direkt Spermien zu gewinnen.

    ICSI-Behandlungen (bis zu drei Stück) werden von den gesetzlichen Krankenkassen zu 50 Prozent übernommen. Allerdings muss das Paar mit Kinderwunsch verheiratet sein und Samen und Eizelle dürfen nur von ihnen beiden stammen.

Eine Zusammenarbeit bei IVF- und ICSI Bahandlungen erfolgt z.B. mit dem Fertility Center im DRK-Krankenhaus Westend. Wenn Sie mehr über die Kinderwunschbehandlug wissen möchten, sprechen Sie uns einfach an.